Diamantbeschichtung für Präzisionswerkzeuge

Weber Technologies bietet innovative und qualitativ hochwertige
Lösungen für Hartmetall-Präzisonswerkzeuge.

Betriebsferien ab 21. Dezember bis einschließlich 01. Januar 2021

Wehrte Kunden und Geschäftspartner,

herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Treue in diesem ereignisreichen Jahr. Das Team von Weber Technologies wünscht Ihnen von Herzen frohe Weihnachten und einen gesunden Rutsch ins neue Jahr!  Gern stehen wir Ihnen auch 2021 tatkräftig zur Seite.

Virtuelle Beratungsgespräche

Ab sofort können Sie einen Termin zum persönlichen Beratungsgespräch vereinbaren.

Termine (bis 17.12.2020)

Dienstag 08:30 Uhr - 13:00 Uhr
Donnerstag 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.

Mehr Informationen

Besuchen Sie uns virtuell

Herzlich Willkommen zum persönlichen Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung.

Termine zur virtuellen Beratung (aktuell bis 17.12.2020)

Dienstag 08:30 Uhr - 13:00 Uhr
Donnerstag 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Termin vereinbaren

Diamantbeschichtung

Weber Technologies GmbH verwendet ein Heißdraht-CVD-Verfahren für die Abscheidung von Diamantbeschichtungen auf Hartmetall und keramischen Materialien. CVD steht für Chemical Vapor Deposition (Chemische Gasphasenabscheidung). Hierbei werden die in die Beschichtungskammer eingeleiteten Prozessgase im Vakuum und unter hoher Temperatur zersetzt. Die dabei frei werdenden Kohlenstoffatome lagern sich auf der Substratoberfläche an, so dass eine kristalline Diamantschicht während des Beschichtungsprozesses aufwächst.

Prozess der Diamantbeschichtung

Die gesamte Beschichtungstechnologie, einschließlich der chemischen Vorbehandlung kommt aus einer Hand. Unser Leistungsspektrum umfasst mikro-und nanokristalline sowie gradientenstrukturierte Diamantbeschichtungen in einer Dicke von 3 bis 20 μm.

Heißdraht CVD Diamant
Beschichtungsanlage

Eigenschaften und Anwendungen

WT-DIA Diamantbeschichtungen werden für die Bearbeitung in unterschiedliche Werkstoffe wie CFK, GFK, CFK/Al-Sandwichmaterial, Keramiken, Graphit und Al-Legierungswerkstoffe eingesetzt.
Für diese Anwendungen liefern die diamantbeschichteten Hochleistungswerkzeuge exzellente Ergebnisse.
WT M-DIA
WT N-DIA
WT ULTRADIA
Beschichtungsmaterial mikrokristallin nanokristallin Gradientenstruktur mikro-nano
mittlere Korngröße 5 µm 15 nm
Schichtstruktur Mono layer Mono layer Gradientenschicht
Beschichtungstemperatur 800 - 850°C 800 - 850°C 800 - 850°C
Applikationstemperatur max. 650°C 650°C 650°C
Schichthärte [Gpa] >95 80-95 >90
Schichtdicke [μm] 3-12 3-20 3-20
Schichtfarbe grau grau glänzend grau
Anwendungen Graphit, Keramik, Hartmetall CFK, CFK/Al, AI-Si mit >12% Si, Keramik CFK, CFK/Al, AI-Si Legierungen mit >12% Si, Keramik
Beispiel Daten anzeigen
Faserwerkstoffe

Carbon Faserverstärkter Kunststoff (CFK), ist ein Verbundwerkstoff, bei dem Kohlenstofffasern in eine Kunststoff-Matrix (wie z.B. Epoxidharz) eingebettet sind. Die Matrix dient zur Verbindung der Fasern sowie zum Füllen der Zwischenräume.

Die in der Herstellung teuren faserverstärkten Materialien kommen vor allem in Bereichen zum Einsatz, in denen ihre Vorteile (meist Gewichtseinsparung) ein mindestens entsprechend hohes Kosten-Einspar-Potential bewirken, wie z.B. in der Luft- und Raumfahrt und zukünftig auch im Fahrzeugbau.

  • Automobil
  • Luftfahrt
  • Windräder
Graphit

Graphit ist eine Modifikation des Kohlenstoffs und kristallisiert hexagonal. Bei Raumtemperatur und Normaldruck ist Graphit die thermodynamisch stabile Form des Kohlenstoffs. Er wird durch Pyrolyse gewonnen und mittels Pressvorgängen und anschließenden Temperaturbehandlungen graphitiert. Verwendung findet Graphit hauptsächlich als Graphitelektrode und im Formenbau.

  • Elektroden und Formenbau (z.B. Smartphones)
Keramik

(ZrO2) Keramik Der keramische Werkstoff Zirkondioxid gewinnt von Jahr zu Jahr Marktanteile bei den Dentalmaterialien im Bereich Zahnersatzes. Die Zahnersatzrohlinge werden zunächst aus Pulver zu sogenannten Zirkondioxid Grünlingen durch geeignete Trockenpressverfahren gefertigt. Nach der Formgebung der Grünlinge erfolgt die Wärmebehandlung. Dadurch werden wichtige Eigenschaften der Zirkondioxid-Weißlinge wie Festigkeit, Härte und Schwundfaktor eingestellt. Diamantbeschichtete Hartmetallfräser werden für die Herstellung von Kronen oder Brückengerüsten aus ZrO2-Keramik eingesetzt. Hierbei zeigen mikrokristalline Diamantschichten die beste Performance.

  • Dentalwerkzeuge
Aluminium

Aluminium – Silizium Legierungen (AlSi) enthalten Silizium als mengenmäßig wichtigstes Legierungselement. Kupfer kommt in fast allen technischen Legierungen zumindest als Beimengung vor. Wichtige Anwendungsgebiete liegen z.B. bei Autoteilen, darunter Zylinderköpfe, Kurbelgehäuse, Motorblöcke und Kolben. Beim Zerspanen solcher Legierungen ist eine glatte nanokristalline Diamantschicht empfehlenswert.

  • Automobil
  • Luftfahrt
Flyer herunterladen

Über uns

Weber Technologies wurde im Juli 2018 in Potsdam bei Berlin gegründet. Ende März 2019 konnte das Diamant-Beschichtungszentrum in Betrieb genommen werden.

Weber Technologies hat sich mittlerweile auf dem Markt als starker und zuverlässiger Partner im Beschichtungsservice, insbesondere für Diamantbeschichtungen für Hartmetallwerkzeuge und Verschleißteile positioniert.

Wir bei Weber Technologies wollen, dass Ihr Projekt ein Erfolg wird.

Der Firmengründer
Dr. Frank-Reinhard Weber

Der Firmeninhaber Dr. Weber hat über 20 Jahre Erfahrung in der PVD-, PACVD- und CVD-Beschichtungstechnologie wie auch in den Bereichen Hartmetall und Zerspanungswerkzeuge. Dieses know-how ermöglicht es Weber Technologies, als kompetenter Partner im Bereich der Werkzeug- und Verschleißteilbeschichtung auf nationaler und internationaler Ebene aufzutreten.

Unsere Leistungsaussagen

Performance

Mikro- und nanokristalline Hochleistungs-Diamantschichten

Kundenorientierung

Vertrauensvolle Zusammenarbeit und Mehr-Wert liefern

Kompetenzzentrum

Systemkompetenz, Diamantbeschichtung, Hartmetall und Werkzeuge

Service

Exzellenter Service, kurze Lieferzeiten

Green Diamond-Tools

Reduzierter Ressourcenverbrauch des Beschichtungsprozesses

Innovation

Kontinuierliche Weiterentwicklung für optimale Beschichtungsleistung

Kontakt

Weber Technologies GmbH
Am Buchhorst 33
14478 Potsdam

Deutschland

+49 (0) 331 / 64 72 03 80
info@webertechnologies.de

Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Beim versenden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal!